Datenschutzhinweise für den paigh Newsletter

1) Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlich für die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Versand des paigh Newsletters ist die paigh GbR. Die Kontaktdaten stehen in unserem Impressum.

2) An wen kannst Du dich bei Fragen zur Datenverarbeitung wenden?

Fragen zur Verarbeitung Deiner Daten kannst Du jederzeit an uns richten. Die Kontaktdaten stehen in unserem Impressum.

3) Welche Daten verarbeiten wir von Dir?

Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten, wenn Du den paigh Newsletter bestellst. Im Einzelnen können das folgende Daten sein:

  • Daten, die Du uns bei der Bestellung des paigh Newsletters mitteilst (E-Mail-Adresse, ggf. Anrede, Vorname, Nachname)
  • Daten, die wir zum Nachweis Deiner Einwilligung in den Erhalt des paigh Newsletters und die Verarbeitung Deiner Daten benötigen (IP-Adresse und Zeitstempel der Newsletterbestellung sowie des Klicks auf den Link in der Bestätigungs-E-Mail, abgegebene Einwilligungserklärungen
  • Daten, die wir bei dem Lesen des paigh Newsletters erhalten (Öffnung des Newsletters, Klicks auf in dem Newsletter enthaltene Links, Daten des verwendeten Endgeräts, Daten zum Standort auf Basis der IP-Adresse, Erreichbarkeit der E-Mail-Adresse, Durchführung eines Kaufs in unserem Onlineshop oder einer Aktion auf der Webseite nach dem Klick auf ein Angebot)
  • Daten, die wir bei der Teilnahme an einem von uns veranstalteten Gewinnspiel erhalten (Angaben zum Gewinnspiel, Antworten)
  • Daten, die wir bei der Registrierung eines Benutzerkontos auf unserer Webseite erhalten (Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Postleitzahl, Geschäftskunde, Privatkunde, Kundennummer, Datum der Registrierung, Datum des letzten Logins)
  • Daten über Deine bei paigh getätigten Einkäufe (Waren, Zahlbetrag, Währung, Ort und Zeitpunkt und Nummer des Vorgangs sowie Rabattbetrag)
  • Daten, die wir bei der Einlösung von Gutscheinen oder Coupons erhalten (eingelöste Gutscheine und Coupons von paigh, Datum und Warenkorbbetrag der Einlösung)
  • Daten, die bei der Nutzung unserer Webseite anfallen (aufgerufene Seiten, genutzte Services)
  • Daten, die wir bei der Nutzung von Umfragen erhalten (Befragungsergebnisse)
  • Daten, die wir aufgrund der Auswertung der zuvor genannten Daten generieren (Kundensegmente, vermutete Produktpräferenzen)

Die genannten Daten verarbeiten wir nur, soweit diese tatsächlich bei uns anfallen, zum Beispiel bei Aufgabe einer Bestellung im paigh Onlineshop oder Teilnahme an einem unserer Gewinnspiele.

4) Für welche Zwecke verarbeiten wir Deine Daten und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt das?

Direktwerbung
Wir verwenden Deine E-Mail-Adresse, um Dir den paigh Newsletter zu Produkten, Dienstleistungen, Aktionen und Zufriedenheits- und Meinungsbefragungen zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a Datenschutz-Grundverordnung (Einwilligung). 

Personalisierung der Newsletterinhalte
Wir wollen Dir Werbung zukommen lassen, die sich an Deinen individuellen Interessen orientiert. Dazu analysieren wir Deine Daten und versuchen, bei der Gestaltung des Newsletters Produkte, Dienstleistungen und Aktionen auszuwählen, die genau zu Dir passen. Die oben genannten Daten helfen uns, typische Muster des Kaufverhaltens zu erkennen, klar abgegrenzte Zielgruppen zu definieren und die werbliche Ansprache auf die jeweilige Zielgruppe zuzuschneiden. Berechnete Kaufwahrscheinlichkeiten helfen uns dabei, Deinen Bedarf besser zu erkennen. Darüber hinaus ermöglichen uns Deine Daten die Versandhäufigkeit des paigh Newsletters auf Deine Nutzungsgewohnheiten abzustimmen sowie Dich persönlich mit Deinem Namen anzusprechen. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a Datenschutz-Grundverordnung (Einwilligung).

Werbeerfolgskontrolle
Wir werten die Ergebnisse unserer Marketingaktivitäten aus, um die Effizienz und Relevanz unserer Kampagnen zu messen. Wir stellen den Erfolg unserer Werbemaßnahmen fest, um unsere Marketingaktivitäten fortlaufend in Deinem Sinne zu verbessern und neue Maßnahmen zu planen. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung, basierend auf unserem Interesse, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen).

5) Erfolgt eine automatisierte Verarbeitung für ein Profiling?

Wir verarbeiten Deine Daten automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). So analysieren wir Deine Daten mithilfe von mathematisch-statistischen Verfahren, um Werbung auf Deine individuellen Interessen zuschneiden zu können.

6) Wer hat Zugang zu Ihren Daten und aus welchem Grund?

Innerhalb von paigh erhalten nur Personen Zugang zu Deinen Daten, die diese zur Erledigung der Ihnen übertragenen Aufgaben benötigen. Außerhalb von paigh können Dienstleister, die uns bei der Erfüllung unserer Aufgaben unterstützen, Zugang zu Deinen Daten erhalten. Das sind zum Beispiel Dienstleister, die wir mit dem Betrieb unserer Server, dem Versand von Newslettern oder der Analyse von Daten beauftragt haben. Von uns eingesetzte Dienstleister müssen besondere Vertraulichkeitsanforderungen erfüllen. Sie erhalten nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugang zu Deinen Daten, der für die Erfüllung der Aufgaben erforderlich ist.

7) Werden Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeitet?

Länder außerhalb der Europäischen Union handhaben den Schutz von personenbezogenen Daten anders als Länder innerhalb der Europäischen Union. Für die Verarbeitung Deiner Daten setzen wir auch Dienstleister ein, die sich in Drittländern außerhalb der Europäischen Union befinden. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass diese Drittländer allgemein ein angemessenes Schutzniveau bieten. Wir haben daher besondere Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass Deine Daten in den Drittländern ebenso sicher wie innerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Mit Dienstleistern in Drittländern schließen wir den von der Kommission der Europäischen Union für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Drittländern bereitgestellten Datenschutzvertrag (Standard-Datenschutzklauseln) ab. Dieser sieht geeignete Garantien für den Schutz Deiner Daten bei Dienstleistern im Drittland vor. Eine Kopie dieses Datenschutzvertrags könnst Du unter den oben angegebenen Kontaktdaten anfordern.

8) Wie lange werden die Daten gespeichert?

Wir speichern Deine Daten, solange Du den paigh Newsletter bestellt hast. Nach der Abmeldung vom paigh Newsletter werden Deine Daten grundsätzlich innerhalb von 60 Tagen gelöscht. Wenn Du zugleich ein Kundenkonto auf der paigh Seite besitzen oder das innerhalb von 60 Tagen nach der Abmeldung vom paigh Newsletter erstellen bzw. anfordern, speichern wir Deine Daten, solange ein Kundenkonto besteht.

9) Welche Rechte hast Du?

Auskunft
Du kannst Auskunft über Deine von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.

Berichtigung
Sollten Deine Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, kannst Du die Berichtigung Deiner Daten verlangen. Sollten Deine Daten unvollständig sein, kannst Du eine Vervollständigung verlangen.

Löschung
Du hast das Recht, die Löschung Deiner Daten zu verlangen. Bitte beachte, dass ein Anspruch auf Löschung von dem Vorliegen eines legitimen Grunds abhängt. Zudem dürfen keine Vorschriften bestehen, die uns zur Aufbewahrung Deiner Daten verpflichten.

Einschränkung der Verarbeitung
Du hast das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Deiner Daten zu verlangen. Bitte beachte, dass ein Anspruch auf Einschränkung der Verarbeitung von dem Vorliegen eines legitimen Grunds abhängt. 

Widerspruch
Du hast das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Deiner Daten für Direktwerbung einzulegen. Das gilt auch für das mit einer Direktwerbung in Verbindung stehende Profiling. Dein Widerspruch kannst Du formfrei an uns richten, am besten an die im Impressum genannten Kontaktdaten unter Angabe des Stichworts „Widerspruch gegen die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten für Werbezwecke“. Bitte nenne uns dazu insbesondere die E-Mail-Adresse, die Du verwendet hast.

Beschwerderecht
Du bist berechtigt, bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen, wenn Du mit der Verarbeitung Deiner Daten nicht einverstanden bist.

Datenübertragbarkeit
Du hast das Recht, personenbezogene Daten, die Du uns mitgeteilt hast, in einem elektronischen Format zu erhalten.

Widerruf Ihrer Einwilligung
Du hast das Recht, Deine Einwilligung in den Erhalt des paigh Newsletters und die Verarbeitung Deiner Daten jederzeit zu widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die Du uns gegenüber vor Geltung der Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25.05.2018, abgegeben hast. Am einfachsten könnst Du deine Einwilligung widerrufen, indem Du den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink anklickst. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf durchgeführten Verarbeitung Deiner Daten.