Saftige Schoko-Zucchini-Muffins

LuiseErnährung, Rezepte1 Comment

Hier kommt mein Rezept für gesunde Schoko-Muffins mit Zucchini.

gesunde Schoko-Muffins mit Zucchini

Zucchini beim Backen?

Ja, du hast richtig gehört. Man möge es nicht denken, aber Zucchini passen ausgezeichnet zu Schokolade. Sie machen Backwaren wie Muffins, Brownies und Co. schön saftig und außerdem ein bisschen gesünder. Ich kann dir garantieren, dass du die Zucchini am Ende gar nicht herausschmecken wirst!

Da ich versuche, auf Eier zu verzichten, habe ich mich hierbei als Ei-Ersatz für Apfelmus entschieden. Die Süße passt optimal zu Muffins im Allgemeinen und der Apfelgeschmack geht beim Backen sowieso fast vollständig verloren. Du kannst aber natürlich jeden anderen Ei-Ersatz wählen, oder eben – wenn du Eier isst – 1 Ei.

Die cremige Textur des Mandelmus verleiht den Muffins eine schön nussige Note. Wenn dir Mandelmus zu teuer ist (was ich absolut verstehen kann), kannst du natürlich auch auf das kleine Geschwisterchen Erdnussmus zurückgreifen. 

Diese Schoko-Zucchini-Muffins sind zwar gesünder, dafür aber nicht weniger schokoladig und schon gar nicht weniger lecker als andere Schoko-Muffins! Sie eignen sich ideal als Dessert, zum Mitnehmen als Snack zwischendurch, oder für die nächste Geburtstagsparty. Wetten, niemand wird darauf kommen, dass Gemüse drin ist?

Zutaten für gesunde Schoko-Muffins mit Zucchini Teig in Rührschüssel für gesunde Schoko-Muffins mit Zucchini

Zutaten für 12 Muffins

110 g Mandelmus
1 reife Banane
1 kleine Zucchini (150 g)
80 g Apfelmark
3 EL Honig
45 g Kakaopulver
1 TL Vanilleextrakt
2 EL geschrotete Leinsamen
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
45 g Schoko- oder Zartbitterdrops (oder nach Belieben)
12 Muffinförmchen oder Fett für das Blech

Hilfsmittel: Reibe, Schüssel, sauberes Geschirrtuch, Mixer oder Rührgerät, Rührlöffel

Zubereitung

  1. Backofen auf 180° vorheizen. Die Muffinform einfetten oder je ein Förmchen in die Vertiefungen des Muffinblechs setzen.
  2. Zucchini waschen, raspeln und die überschüssige Flüssigkeit ausdrücken. Zum Auspressen der Flüssigkeit die Zucchini in ein sauberes Geschirrtuch einwickeln und über einer leeren Schüssel ausdrücken, bis kaum noch Flüssigkeit entweicht.
  3. Kakaopulver, Leinsamen, Backpulver und eine Prise Salz miteinander vermengen. Die zerstückelte Banane, Mandelmus, Apfelmark, Honig, und Vanilleextrakt dazugeben. Alle Zutaten miteinander vermischen und mixen bis eine einheitliche, cremige Masse entsteht.
  4. Anschließend mit der Hand die geraspelten Zucchini und ⅔ der Schokodrops unterheben.
  5. Den Teig in die Förmchen geben und mit den restlichen Schokodrops bestreuen. 30 Minuten bei mittlerem Einschub backen.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Nährwerte pro Portion (entspricht 2 Muffins): 260 kcal | 19,5 g Kohlenhydrate | 8 g Eiweiß | 15 g Fett

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn du noch weitere Rezepte entdecken möchtest oder mehr über die Themen gesunde Ernährung, Achtsamkeit oder Nachhaltigkeit erfahren möchtest, schaue doch mal hier vorbei.

gesunde Schoko-Muffins mit Zucchini

One Comment on “Saftige Schoko-Zucchini-Muffins”

  1. Hi, ich bin Luise. Neben meinem Psychologiestudium lese und schreibe ich gerne und liebe es, neue Dinge zu lernen. In diesem Blog möchte ich gerne meine Erfahrungen und Gedanken mit dir teilen. Dabei liegen mir die Themen Achtsamkeit, gesunde, bewusste Ernährung und Nachhaltigkeit besonders am Herzen. Lass dich inspirieren!

Schreibe einen Kommentar