Homemade ginger shot - support your immune system

Ingwershots sind echte Immun-Booster! Und das können wir in Zeiten wie diesen wirklich bestens gebrauchen. Das Trendgetränk aus den USA soll vor Krankheiten schützen und uns am Morgen einen Energiekick bescheren. Mittlerweile kann man Ingwershots auch bei uns in den Supermärkten finden. Mit drei bis fünf Euro pro Portion kosten die aber leider ein kleines Vermögen. Wie du dir Ingwershots viel günstiger und ganz einfach zuhause nachmachen kannst, erfährst du jetzt hier. 

Die Grundzutat des Ingwershots ist – wer hätte es gedacht – Ingwer. Die Wurzel enthält viele wichtige Vitamine und Nährstoffe, darunter Kalium, Vitamin C und Phosphor. Die sind für die Stärkung unserer Abwehrkräfte notwendig. Das enthaltene Gingerol wirkt darüber hinaus schmerzlindernd und hat eine schleimlösende und entzündungshemmende Wirkung. 

Wieso ein Ingwershot, und kein Ingwertee?

Ein Ingwershot hat im Vergleich zu einem Ingwertee einen wesentlichen Vorteil: Beim Erhitzen von Ingwer gehen wichtige Vitamine und Mineralstoffe verloren. Wenn man die Wurzel aber in ihrer rohen Form, wie für den Ingwershot, verarbeitet, dann kommen all diese Nährstoffe in unserem Körper an. Man schöpft das große Potential dieser kleinen Knolle also viel besser aus!

Dass Orangen und Zitronen viele wichtige Vitamine enthalten, ist wohl klar. Eine weitere Zutat ist Kurkuma: Das Gewürz ist besonders in der ayurvedischen Küche beliebt und gilt als sehr gesund. Das in Kurkuma enthaltene Curcumin ist antioxidativ, wirkt entzündungshemmend und schützt unsere Zellen. 

Für dieses gesunde Ingwergetränk benötigt man nur einige wenige Zutaten. Wenn die Ingwershots einmal zubereitet sind, kann man sie für bis zu sechs Tage im Kühlschrank lagern und sich jeden Morgen über eine kleine Vitaminbombe freuen, die unser Immunsystem in Gang bringt. 

Falls du zum allerersten Mal einen Ingwershot probierst – Keine Sorge, man gewöhnt sich an den scharfen und sauren Geschmack! Das Trendgetränk ist schließlich nicht für seinen ausgezeichneten Geschmack bekannt, sondern für seine gesundheitsfördernde Wirkung... :) 

Zutaten (ergibt ca. 0,5 Liter)

100 - 120 g Ingwer*

4 Orangen

3 Zitronen

1 TL Kurkuma

1 Prise Pfeffer

1 Schuss Agavendicksaft

* Wer den Ingwershot weniger scharf mag, nimmt am besten nur 100 g Ingwer. 

Hilfsmittel: Schneidebrett, Messer, Mixer, Saftpresse, Sieb, Glasflasche/ -behälter

Ingwershot Zutaten von oben

Zubereitung

  1. Den Ingwer schälen. Anschließend mit einer Reibe reiben oder in Scheiben schneiden und im Mixer zerkleinern.
  2. Die Orangen und Zitronen pressen.
  3. Den Fruchtsaft mit dem Ingwer mischen. Kurkuma, Pfeffer und den Agavendicksaft hinzufügen. Alles im Mixer pürieren.
  4. Die Flüssigkeit durch ein Sieb laufen lassen, um Rückstände zu vermeiden. 
  5. Fertig ist der Ingwershot! Die Mischung ist bis zu 6 Tage lang im Kühlschrank haltbar. Vor dem Trinken gut schütteln!

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Nährwertangaben pro Portion*: ca. 76 kcal | 14,4 g Kohlenhydrate | 1,7 g Eiweiß | 0,5 g Fett 

*1 Portion entspricht ca. 60 ml (ergibt ca. 8 Portionen)

VIEL SPASS BEIM AUSPROBIEREN!

Wenn du noch weitere Rezepte entdecken möchtest oder mehr über die Themen gesunde Ernährung, Achtsamkeit oder Nachhaltigkeit erfahren möchtest, schaue doch mal here vorbei.

Ingwershot Rezept Ansicht von vorne

Leave a comment

All comments are moderated before being published