40 inspirierende Fragen für tiefe Gespräche – Erfüllende Verbindungen erschaffen

Egal ob ihr euch gerade erst kennengelernt habt oder schon jahrelang befreundet seid: Manchmal möchte man tiefer gehen. Diese 40 Fragen helfen euch dabei, zu reflektieren, euch (noch besser) kennenzulernen und gemeinsame Momente zu teilen.

Sich über Musik, Serien, Politik, Hobbys oder den Arbeitsalltag auszutauschen, kann Spaß machen. Zusammen mit unseren Freund:innen, der Verwandtschaft oder anderen Bekannten regen wir uns auf, machen Witze und teilen uns mit. Deutlich verbundener fühlen wir uns jedoch mit unserem Gegenüber, wenn wir uns über die Dinge austauschen, die uns im Herzen berühren. Die Dinge, die wir nicht schon tausendmal erzählt haben. Die Dinge, über die wir vielleicht selbst häufig nachdenken, die wir aber nie laut aussprechen. Die Dinge, über die wir vielleicht noch nie nachgedacht haben.

Im Gespräch mit anderen Menschen lernen wir uns selbst kennen. Das ist gar nicht zu vermeiden. Denn die Art auf der wir Gespräche führen, welche Rückfragen wir stellen und wie wir auf unser Gegenüber reagieren, sagt viel über uns selbst aus. Das nehmen wir im Alltag aber kaum wahr, schließlich können wir uns nicht auf alles gleichzeitig konzentrieren. Sich selbst einmal bei einem Gespräch mit einer Freundin oder einem Unbekannten aus einer Art Vogelperspektive zu beobachten, kann ziemlich aufschlussreich sein.

Genauso aufschlussreich kann aber auch die Thematik des Gesprächs selbst sein. Denn wenn wir mal ernsthaft gefragt werden, was wir eigentlich in Situation x tun würden, wie wir uns zwischen den Optionen y und z entscheiden würden oder was wir über dies und jenes wirklich denken, fängt unser Kopf an, zu rattern. Auf eine gute Art und Weise. Unser Gehirn wird noch aktiver, wenn wir in den Austausch mit anderen gehen. Der Input der Gesprächsbeteiligten kann neue Verknüpfungen zwischen Neuronen entstehen lassen oder bereits bestehende Neuronen-Netzwerke verstärken. Und das kann nie schaden!

40 inspirierende Fragen für tiefe Gespräche

Wenn du dein Gegenüber besser kennenlernen möchtest, frischen Wind in sich wiederholende Gespräche mit deinen Liebsten bringen möchtest oder mehr über dich selbst erfahren möchtest, dann können die folgenden 40 Fragen helfen. 

Vertiefen, Reflektieren, Erfahren; Lachen, Weinen, Staunen, Grübeln – hier kommen 40 Fragen für Gespräche, die verbinden.

Achtung: Es kann emotional werden! 

Stufe 1 – Lassen wir es locker angehen

  1. Wann war das letzte Mal, dass du etwas zum ersten Mal getan hast?
  2. Wärst du gerne berühmt? Auf welche Art?
  3. Bist du ein Gefühls- oder ein Kopfmensch?
  4. Wärst du lieber extrem intelligent oder würdest du lieber extrem gut mit Menschen umgehen können?
  5. In welcher Situation in deinem Leben hast du so richtig Glück gehabt?
  6. Was bedeutet Freundschaft für dich?
  7. Wofür möchtest du im nächsten Jahr mehr Zeit aufwenden?
  8. Wofür möchtest du im nächsten Jahr weniger Zeit aufwenden?
  9. Welche fremde Person / zufällige Begegnung hat nachhaltig Eindruck bei dir hinterlassen (im positiven oder negativen Sinne)?
  10. Was war das schönste Kompliment, das du jemals bekommen hast?

Stufe 2 – Es wird tiefgründiger

  1. Wie geht es dir wirklich?
  2. Suchst du deinen Traumjob oder erschaffst du ihn dir?
  3. Welche drei Dinge magst du an deinem Gegenüber? (Äußerlich und / oder charakterlich)
  4. Was oder wer lässt dich strahlen?
  5. Wie würdest du die Beziehung zu deiner Mutter beschreiben?
  6. Für was in deinem Leben bist du am dankbarsten?
  7. Welche drei Dinge geben dir besonders viel Energie?
  8. Welche drei Dinge rauben dir Energie?
  9. Welche Person hat dich im letzten Jahr besonders beeinflusst?
  10. Welchen Augenblick deines Lebens würdest du gerne nochmal erleben?

Stufe 3 – Ehrlich sein und neues erfahren

  1. Auf welche Errungenschaft in deinem Leben bist du besonders stolz?
  2. Welche drei Dinge haben du und dein Gegenüber gemeinsam?
  3. Wann hast du das letzte Mal in Gegenwart einer anderen Person geweint? Wann hast du zum letzten Mal alleine geweint?
  4. Vervollständige den Satz: “Ich wünschte, ich hätte jemanden, mit dem ich ___ teilen könnte / mit dem ich mich über ___ austauschen könnte.”
  5. Gibt es eine Erfahrung, die dein Leben nachhaltig verändert hat?
  6. Wenn du eine Wahrheit über dich, dein Leben, deine Zukunft oder irgendetwas anderes erfahren könntest, was würdest du wissen wollen?
  7. Welche Geschichte aus deiner Kindheit oder Jugend wirst du deinen Kindern / Patenkindern / Enkeln häufig erzählen?
  8. Was würde dich an mir überraschen?
  9. Was war die wichtigste Entscheidung, die du je getroffen hast?
  10. Was würdest du tun, wenn du wüsstest, dass du nicht scheitern würdest?

Stufe 4 – Für die, die ganz tief graben wollen

  1. Was ist deine größte Unsicherheit?
  2. Wenn du wüsstest, dass du in einem Jahr plötzlich versterben würdest, würdest du etwas an deinem jetzigen Leben ändern wollen? Wieso?
  3. Bist du geheilt oder nur abgelenkt?
  4. Welche Rolle spielt Liebe in deinem Leben?
  5. Welche Rolle spielt Angst in deinem Leben?
  6. Wenn es eine Lösung für deine Sorgen und Ängste geben würde – Wie würde diese aussehen?
  7. Welche drei Weisheiten würdest du anderen mitgeben wollen, wenn es das einzige wäre, was von dir nach deinem Tod zurückbleiben würde?
  8. Was ist deine liebste Erinnerung?
  9. Was ist deine schlimmste Erinnerung?
  10. Teile eines deiner Probleme / Herausforderungen mit deinem Gegenüber und frage ihn:sie, wie er:sie damit umgehen würde.

Wenn du noch mehr über Achtsamkeit, gesunde Ernährung, Nachhaltigkeit oder Familie und Schwangerschaft erfahren möchtest, schaue dir hier noch mehr spannende Blog-Artikel zu diesen Themen an.

zwei Freundinnen reden miteinander

Photo by Christina @ wocintechchat.com on Unsplash

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft