REZEPT: Hafermilch selber machen

Wer bewusst auf Kuhmilch verzichtet, eine Laktoseintoleranz hat, oder einfach mal etwas Neues probieren möchte, der findet in den Supermärkten mittlerweile meterlange Regale voller Milchalternativen. Von Sojadrinks über Erbsendrinks bis hin zu Mandelmilch ist für jeden Geschmack etwas dabei. Doch eine pflanzliche Alternative stößt auf besonders viel Beliebtheit: Die Hafermilch. Denn die ist cremig, gesund und richtig lecker!
Ein weiterer Vorteil von Hafermilch ist, dass man sie super einfach und blitzschnell zuhause herstellen kann. So spart man nicht nur Geld, sondern weiß auch ganz genau, was drin ist!
 Wie du Hafermilch selber machen kannst, erfährst du jetzt.

Hafermilch eignet sich für bestens für Müslis und Eiscreme, zum Backen, für Smoothies und Shakes, und auch im Kaffee. Haferflocken, die die Basis des Haferdrinks bilden, enthalten wertvolle Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Proteine und können sogar dabei helfen, Herzerkrankungen vorzubeugen. Die Hafermilch, die wir heute zusammen machen, ist ca. drei Tage lang im Kühlschrank haltbar. Daher sollte bei der Herstellung darauf geachtet werden, nur so viel zu produzieren, wie man in absehbarer Zeit verzehren kann. Durch die Zugabe von Süßungsmitteln, Vanille oder Kakao kann die Hafermilch ziemlich einfach an den eigenen Geschmack angepasst werden. Für eine glutenfreie Version können natürlich glutenfreie Haferflocken verwendet werden. 

Der Herstellungsprozess ist wirklich einfach und braucht kaum zehn Minuten. Alles, was du dazu brauchst, sind (neben den Zutaten) ein Mixer oder einen Pürierstab, eine Schüssel, ein Mulltuch oder dünnes Küchentuch und ein luftdicht verschließbares Gefäß. Wenn du alle Utensilien beisammen hast, kann’s losgehen! 

Rezept: Hafermilch selber machen

Zutaten für 1 Liter 

1 L Wasser

60 g  Haferflocken*

2-3 Datteln (alternativ 3 EL Dattelsirup oder 2 EL Ahornsirup)

1 Prise Salz

½ TL Vanille oder Zimt (optional)

*Großblatt-Haferflocken am besten vorher für ein paar Minuten in Wasser einweichen, damit sie sich besser verarbeiten lassen. Fein- bzw. Zartblatthaferflocken bedürfen keiner weiteren Vorbereitung.

Hilfsmittel: Küchenwaage, Stand- oder Stabmixer, Schüssel, Mulltuch, Gefäß (z.B. eine verschließbare Glasflasche)

abgewogene Zutaten für Hafermilch
Hafermilch selber machen mit einem Mulltuch über einer Schüssel

Zubereitung

  1. Wasser und Haferflocken mischen und kurz miteinander verrühren. Datteln, Salz und Vanille hinzugeben.
  2. Alles gut mit einem Mixer für ein ein bis zwei Minuten mixen, bis eine milchartige Konsistenz entsteht.
  3. Die pürierte Mischung durch ein Mulltuch in eine Schüssel laufen lassen, um die Flüssigkeit von den Hafer-Rückständen zu trennen. 
  4. Die Hafermilch in eine Flasche füllen und im Kühlschrank lagern. 

Zubereitungszeit: 5-10 Minuten 

Nährwertangaben pro Portion*: ca. 74 kcal | 12,7 g Kohlenhydrate | 2,1 g Eiweiß | 1,1 g Fett 

*1 Portion = 250 ml

VIEL SPASS BEIM AUSPROBIEREN!

Wenn du noch weitere Rezepte entdecken möchtest oder mehr über die Themen gesunde Ernährung, Achtsamkeit oder Nachhaltigkeit erfahren möchtest, schaue doch mal hier vorbei.

Hafermilch im Glas, Ansicht von oben

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft