Unser Blog

Alles was uns wichtig ist


Einfache Tipps, mit denen Du Deinen Plastikkonsum im Alltag reduzieren kannst

Luise Jacobs - 13.02.2019

Uns allen ist mittlerweile bewusst, dass unser Plastikkonsum eindeutig zu hoch ist. Denn Plastik schadet nicht nur der Umwelt, sondern auch Mensch und Tier. Doch man muss sich nur einmal bei sich zuhause umsehen um festzustellen, dass der Verzicht auf Plastik gar nicht so einfach ist. Ganz viel von dem, was wir verwenden oder kaufen wurde aus Plastik hergestellt. Auch ich habe mir, wenn ich ehrlich bin, lange keine Gedanken um das Thema gemacht. Umso dankbarer bin ich, dass dieses Thema immer mehr Aufmerksamkeit erlangt und so immer mehr Menschen erreicht.

Doch wo fängt man an? Vielerlei Dinge, die aus Plastik hergestellt werden, scheinen für einen selbst unverzichtbar zu sein - allein schon, weil man es nicht anders kennt. Daher habe ich Dir hier einige Tipps zusammengestellt, mit denen Du einen super Anfang machen kannst und Deinen Plastikkonsum reduzierst.

Der erste Schritt zur Veränderung ist immer die Bewusstwerdung des Problems. Nimm einfach immer wieder wahr, wofür und wobei Du überall Plastik verwendest. Und dann überlege Dir, ob Du diese Artikel wirklich brauchst und ...

Weiter lesen

10 gesunde Lebensmittel, die man immer zuhause haben sollte

Luise Jacobs - 12.02.2019

Wie schwer kann es schon sein, gesunde Lebensmittel einzukaufen? Das dachte ich mir als ich begann, mehr auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Doch jedes Mal, wenn ich dann im Supermarkt stand, fühlte ich mich total überfordert. Kaufe ich nach Rezept ein, für die ganze Woche oder versuche ich mir einen Grundbestand an Lebensmitteln aufzubauen, die ich immer wieder brauche?

Mittlerweile habe ich all diese verschiedenen Möglichkeiten durchprobiert. Kauft man nach Rezept ein, muss man sich vorher sehr genau darüber Gedanken machen, was man braucht. Spontan nach der Arbeit noch beim lokalen Supermarkt vorbeigehen fällt dabei auch eher flach. Für die ganze Woche einzukaufen klingt erstmal am schlausten, kann aber auch tricky sein. Woher soll ich jetzt wissen, worauf ich in drei Tagen Lust habe? Was, wenn ich zu viel kaufe und mir die Lebensmittel schlecht werden?

Für mich ist die günstigste und effizienteste Lösung, eine Reihe von Lebensmitteln immer zuhause zu haben. Damit kann ich dann verschiedenste Rezepte kreieren und ...

Weiter lesen

Keinen Bock mehr auf Dauerstress? 5 Übungen, die dir jetzt dabei helfen, entspannter durchs Leben zu gehen

Luise Jacobs - 07.02.2019

Wann hast du das letzte Mal wirklich deinen Kaffee genossen? Den Geruch bewusst wahrgenommen, die Wärme an deinen Händen gespürt, und dich einfach nur dem Geschmack hingegeben?

Das Problem

Der Gedanke “Ich weiß gar nicht wie ich das alles noch schaffen soll” ist für viele von uns mittlerweile zur Gewohnheit geworden und man glaubt zu wissen, sowieso nie mit allem fertig zu werden. Hat man gerade zwei Punkte auf seiner To-Do-Liste abgehakt, kommen schon wieder drei Neue hinzu. Das Gefühl, nie wirklich fertig zu werden bringt uns dazu, die “unwichtigen” Dinge, die jeden Tag anstehen, nebenbei zu machen. Wäsche waschen, Aufräumen, Zähneputzen und selbst Essen wollen wir möglichst schnell hinter uns bringen, damit wir uns wieder wichtigeren Dingen widmen können.

Weiter lesen
Image

Photo by Pim Chu on Unsplash